Erdogan-Fans gegen Gülen-Anhänger: Shopping-Krieg auf deutschem Boden

Die Folgen des Putschversuches in der Türkei werden auch in Deutschland immer deutlicher spürbar. Erdogan-Anhänger setzen auch hier bei uns vor der Haustür vermeintliche Gülen-Anhänger unter Druck. In NRW wurden bereits Einrichtungen angegriffen, ehemalige Freunde denunzieren sich gegenseitig, selbst Ministerpräsidenten wie der Grüne Landesonkel Winfried Kretschmann sollen bereits um Mithilfe bei der erdoganschen Hexenjagd gebeten worden seien. Laut eines neuen Bericht gibt es nun eine Liste der Erdogan-Anhänger, in der zum Boykott von Läden und Einrichtungen bekannter Gülen-Anhänger in Deutschland aufgerufen wird. Ist das eine weitere Übergriffigkeit von Satire-Sultan Erdogan, eine neue Eskalationsstufe der deutsch-türkischen Entfremdung? Oder ist es vielmehr eine überraschende Form der Blitz-Integration, die sich eng an altes deutsches Brauchtum anlehnt? Entscheiden Sie selbst:

guelen_erdogan_boykott

Mehr zum Thema

Unsere gesammelten Werke zu Satire-Sultan Erdogan gibt es
hier (einfach klicken)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir haben einen Blick ins Darknet geworfen – was man dort sieht, wird dich schockieren

Das Darknet ist derzeit in aller Munde. Der Amok-Attentäter von München bezog nach neuesten Ermittlungen seine Waffe über diese Schattenwelt des Internets, doch auch Menschenhandel, Kinderpornografie und andere Abscheulichkeiten sollen hier eine diskrete Plattform finden. Wir wären nicht Deutschlands härtestes Investigativ-Magazin, wenn wir nicht sofort nachgeschaut hätten, wie es im Darknet wirklich aussieht. Sehen Sie selbst:

darknet

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Terrorangst und Burkaverbot – bis der Arzt kommt

Nach den Anschlägen von Würzburg und Ansbach gehen deutsche Innenpolitiker jetzt in die Gegenoffensive: Unser Erster Allgememeiner Verunsicherungs-Sheriff Thomas Dadadadadadadadade Maiziére legte diese Woche ein Maßnahmenpaket vor. Gleichzeitig packten einige CDU-Landesinnenminister noch eins drauf und forderten heitere Dinge wie die Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht und ein Burka-Verbot. Zunächst: Für CDU-Landesinnenminister sollte in bewegten Zeiten eine grundsätzliche Schweigepflicht bestehen. Was das Burkaverbot angeht, scheint es für die Terrorbekämpfung kaum hilfreich zu sein. Dennoch kann man sicher diskutieren, ob die Burka unter die textile Wahlfreiheit fällt oder ein Unterdrückungswerkzeug für Frauen ist (siehe Twitterkurzdebatte). Wir sehen die Burka eher problematisch für eine freie Demokratie. Doch sollte man auch nie zu vorschnell urteilen:

burka_burkaverbot

Mehr zum Thema

+ Nach Anschlag von Ansbach: Anregungen für den IS

+ Anschlag von Würzburg – Nächster Halt: Panik!

+ Terrormiliz IS erobert Südfrankreich

Veröffentlicht unter PINGU-Cartoons | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nach Anschlag von Ansbach: ein paar Verbesserungs-Vorschläge für ISIS & Co

Ansbach_IS

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Nächster Halt: Panik. Wie umgehen mit der Zug-Attacke von Würzburg?

Der tödliche Angriff in einem Zug nach Würzburg hat das Sicherheitsgefühl vieler Bürger nachhaltig erschüttert. Was nun? Alle Flüchtlinge raus? Merkel stürzen? Fernbusse mit Road-Marshalls schützen? Nur noch Taxi fahren? Wir setzen auf die besten Anti-Terror-Mittel: Ruhe, Gelassenheit, lustvolles in-die-Tüte-atmen. Deshalb haben wir zunächst einmal mit Vertretern der Deutschen Bahn über den richtigen PR-technischen Umgang mit dem Vorfall gesprochen – die DB-Profis zeigen wie es geht:

wuerzburg_Terror_DB

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Terrormiliz IS breitet sich aus – in Südfrankreich!

Nach dem Amoklauf/Terroranschlag von Nizza haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und einen Korrespondenten nach Südfrankreich entsandt. Die Erkenntnisse unserer Feldreportage sind zweischneidig: Zum einen breitet sich die Terror-Organiation ISIS / IS / Daesh in Südfrankreich in nicht für möglich gehaltenem Maße aus. Zum anderen verhält sie sich dabei überraschend zivilisiert:

isis_FRANCE_01Das Hauptquartier der Terrormiliz in Südfrankreich? Immerhin haben sich die Islamisten bei der Wahl an regionaltypische Gepflogenheiten gehalten und sich für ein „Château“ entschieden. Auch der Speiseplan (Foie gras, Irish Coffee(!) ist pro-westlich.

isis_FRANCE_02

Zudem geben sich die IS-Kämpfer überraschend gastfreundlich. Sowohl ein Restaurant als auch Übernachtungsmöglichkeiten werden für Touristen angeboten. Oder reagieren die ISIS-Buchhalter damit auf die wegbrechenden Öl-Einnahmen in Irak und Syrien?

isis_FRANCE_03

Das neue Terroristen-Lager ist der Camping-Platz. Hier am Fuße der Cévennen wird von ISIS neben Wanderungen, Kanufahrten und Reitausflügen auch ein Schnupper-Dschihad angeboten. Wohnmobile können zudem ihr Klo entleeren. Nach unseren Informationen wird das letzte Angebot deutlich besser angenommen als das vorletzte.

isis_FRANCE_04

Willkommenskultur powered by ISIS: Statt rauhem Charme wie in Syrien und Irak wird interessierten Gästen hier ein Rundum-Wohlfühlprogramm geboten. Wie das Weinglas-Piktrogramm zeigt, ist die IS-Außenstelle Südfrankreich deutlich liberaler und lebensfroher eingestellt. Selbstmord begeht man hier ganz landestypisch und gemütlich per alkoholbasierter Leberzirrhose.

isis_FRANCE_05Islamisten in Partylaune: Bei den „Fêtes d’Isis“ verbinden sich interkulturelles Musikfestival, Gay Pride Parade und Volksfest zu einer Megaparty des Miteinanders. Fazit: Der IS mag sich in Südfrankreich bereits ausgebreitet haben – dafür sind seine Mitglieder hier perfekt integriert.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Nach Völkermord-Resolution: Erdogan attackiert Özdemir – und das ist erst der Anfang

Satire-Sultan Recep Tayyip Erdoğan zeigt sich nach der Armenien-Resolution des Bundestages weiterhin einsichtig wie ein betrunkener Kneipenschläger. Nicht nur, dass er bodenlos entrüstet ist, dass ein Völkermord auch als Völkermord bezeichnet wird. Jetzt greift er direkt einzelne Bundestagsabgeordnete an, bevorzugt solche mit türkischen Wurzeln. Allen voran die grüne Kampfkotlette Cem Özdemir. Den halten wir zwar für einen selbstgerechten Bonusmeilenkasper-Schwaben, aber wenn der „sackdoofe Gummimaskenmädchenschläger“ Erdowahn ihn einschüchtern will, erwacht bei uns die (C)empathie. Finger weg von unserem Özi, der ist Deutscher, jawoll DEUTSCHERRR!, und gehört uns! Wir sind also bereit unsere Mitbürger zu verteidigen. Aber was plant Erdogan noch? Wir müssen auf das Schlimmste vorbereitet sein:

erdogan_bundestag

Veröffentlicht unter PINGU-Cartoons | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen