Gehört der Islam zu Deutschland? Und wenn ja, was gibt’s zum Mittag?

Heimatminister Horst Seehofer hat seine Amtszeit mit einem Stammtisch-Statement eröffnet: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland.“ Kanzlerin Merkel hielt umgehend dagegen, heute sprang DSL-und-Diesel-Dobrindt seinem Chef zur Seite und verwies den „Islam in jeder Form“ des Landes. Wir führen diese fruchtlose Symboldebatte nicht weiter, sondern blicken ganz pragmatisch auf die möglichen Folgen der von vielen gefürchteten „Islamisierung“:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gehört der Islam zu Deutschland? Und wenn ja, was gibt’s zum Mittag?

  1. Giesecke schreibt:

    Warum gibt es auf Ihrer Seite eine Werbung vonDVCK?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s