Justizminister Maas will Kinderehe nicht verbieten – er hat sich aber was dabei gedacht…

Die Debatte um ein neues Gesetz zu sogenannten „Kinderehen“ ist der Aufreger der letzten Wochen. Dieser neue Partnerschafts-Importschlager häuft sich zusehends und verlangt nach Regelung. Unser justitiabler Voll-Heiko-Minister Maas will dabei eine Einzelfallentscheidung, die auch der Liebe eine Chance gibt (leider kein Witz). Dafür bekommt er teils Unterstützung. Viele andere sehen darin bereits eine Scharia light und geben zu bedenken, dass hier demnächst sexuelle Kindesmisshandlung mit standesamtlichem Segen stattfinden könnte. Doch der Heiko hat für seine liberale Haltung pro Kinderehe natürlich ganz pragmatische Gründe:

maas_kinderehe
(Wie wir soeben erfahren, hat Heiko es sich jetzt schon wieder anders überlegt. Wir bleiben für Sie dran.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s