Panama Papers – Wie Superreiche von ihren Schandtaten ablenken

Die Panama Papers schlagen hohe Wellen. Putins Freunde, Ukraine-Präsident Poroschenko, der neue FIFA-Chef Infantino und Lionel Messi – sie alle kommen angeblich in den brisanten Papieren zu Briefkastenfirmen und Steueroasen vor, die ein internationaler Investigativverbund intensiv ausgewertet hat. Zunächst mal: Bei keiner der oben erwähnten Personen ist die Verwicklung in halbseidene Finanz-Geschäfte auch nur die geringste Überraschung. Warum der Hype? Viel wichtiger: Die Fraktion der Superreichen startet schon erste Ablenkmanöver, um die aufgedeckten Praktiken als gaaaanz normal erscheinen zu lassen:

panama-papers_offshore

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s