Erdoğan hat ne Fahne: Aggro-Präsident schafft eine Türkei nach seinem Bilde

Hoffen wir mal, dass sich Angela Merkel nicht allzu viel vom türkischen Präsidente Recep Tayyip Erdoğan abschaut. Nachdem seine Partei im Juni diesen Jahres keine Mehrheit bei den Parlamentswahlen erhielt, bombardierte er ein paar mit den NATO-Verbündeten verbündete Kurden, stürmte einige kritische Zeitungen und TV-Sender. Dafür wurde er nun mit einer satten Mehrheit belohnt.

Besonders interessant ist, dass gerade in Deutschland lebende Türken besonders stark für seine AKP gestimmt haben. Ich glaube ich würde auch gern mal einem anderen Land eine Regierung wählen, ohne selbst von den Folgen betroffen zu sein (Aber halt, das haben wir ja in Griechenland schon mehrmals getan).

Wie dem auch sei, die Türkei ist dabei, sich dramatisch zu verändern. Gewalt gegen Minderheiten und Kritiker nimmt zu, die Presse wird massiv bekämpft und im ehemals laizistischen Musterland wurde der Wahlsieg der AKP von Menschenmassen mit „Allah ist groß“-Rufen gefeiert. Nun möchte Herr Erdoğan sich gern mit einer Verfassungsänderung umfangreiche Machtbefugnisse ins Präsidentenamt verschieben lassen. Auch eine neue Nationaflagge soll dabei rausspringen – sie ist dem sympathischen Herrn Erdoğan wie aus dem Gesicht geschnitten:

erdogan_turkey

Mehr zum Thema

+ Erdogan und die verschütteten Bergleute von Soma

+ Konservativer fordert Lachverbot für türkische Frauen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s