Merkel führt Transitzonen ein – Seehofer ist geschockt

Der Druck auf Angela Merkel aus der Union wird immer stärker. Die Mahner, die eine Begrenzung des Flüchtlingsstroms fordern, werden immer lautstärker und zahlreicher. Jetzt hat die Bundeskanzlerin reagiert und im Eilverfahren die erste sogenannte Transitzone für Flüchtlinge eröffnet. In diesen Zonen sollen Flüchtlinge vorrübergehend untergebracht und bei Nichtvorliegen von Asylgründen im Schnellverfahren „rückgeführt“ werden. Die erste dieser Transitzonen nimmt nun ihre Arbeit auf. Und obwohl CSU-Chef Horst Seehofer großer Befürworter ist, dürfte ihm die konkrete Ausgesatltung nicht gefallen:

MERKEL_transitzone

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Merkel führt Transitzonen ein – Seehofer ist geschockt

  1. Pingback: Nach Köln: Seehofer, Merkel und die Obergrenze – wie geht es weiter in der Flüchlingspolitik? | Pingu-Mania

  2. Pingback: 70 Jahre Pippi Langstrumpf: Angela Merkel und die Flüchtlingspolitik nach schwedischem Vorbild | Pingu-Mania

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s