Der Mittelfinger als Wahlprogramm

Peer Steinbrücks Mittelfinger hat diese Woche für viel Furore gesorgt. Was jedoch zunächst wie eine Gedanken- oder Respektlosigkeit aussah, entpuppt sich nun als subtile Einläutung eines programmatisch geprägten Wahlkampf -Endspurts. Wie ein neues Wahlplakat zeigt, lehnt sich Steinbrück ab jetzt an den erfolgreichen Wahlkampfslogan seines Rollenmodells Gerhard Schröder an. Und zielt statt polemischer Linksrhetorik jetzt wieder auf die Leistungsträger im Zentrum der Gesellschaft:

steinbrueck_mittelfinger_spd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der Mittelfinger als Wahlprogramm

  1. Olaf aus HH schreibt:

    Ah –
    jedenfalls kann man nicht sagen, daß Peer Steinbrück für seine Wähler keinen Finger gerührt hätte…

    • pingumania schreibt:

      Sehr schön, vielleicht wäre Peer Steinbrück mit Dir als Pressesprecher schon ein kleines Stückchen erfolgreichen…

      • Olaf aus HH schreibt:

        Och nöö. Doch nicht mit dem, auch wenn er früher hier mal Parkplatzwächter war. Wäre er es doch nur geblieben.
        Außerdem kann ich nicht so gut pressen und sprechen ist auch nicht so meine oberste Priorität.
        Hey, ich komme aus Norddeutschland, Ihr Pinguine !
        Wann lernt Ihr das da unten am Südpol ?

    • Vater_In schreibt:

      es heißt ja nicht sprechepresser (korrekt sprichpresser).

      aber wenn das so einfach wäre, sollten dann nur frauen diesen job machen? viele können das ja. pressen und sprechen. finde ich aber auch jetzt irgendwie sehr einseitig.

      fressesprecher. sprachfresser.
      naja. ich bin auch müde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s