Edward Snowden – keiner spielt mit dem Schmuddelkind

Für alle, die glauben, man könne auf diesem Planeten irgendetwas tun, was den USA nicht gefällt, muss diese Woche eine herbe Enttäuschung gewesen sein. Der komplette Luftraum Europas wurde gesperrt, da man in der Maschine des bolivianischen Präsidenten den IT-Freiheitshelden Edward Snowden vermutete. Übersetzt: Wenn die USA es beschließen, dann verlassen weder ein Präsident, noch Sie, ja genau Sie, ihr Land oder diesen Kontinent. Man kann sich darüber beschweren, man kann aber auch anerkennen, dass die USA den Jet nicht gleich abgeschossen haben – das Land of the „Feuer free“ wird altersmilde.

Der Kontinent Europa hingegen liegt im debilen Zucken seiner eigenen Institutionen-Adipositas. All die Länder, die aus Krieg und Diktatur schlau geworden sein wollen, geben ein erbärmliches Bild. Der Einzige, der dem europäischen Freiheitsideal noch gerecht wird, ist Edward Snowden selbst, ein US-Import, den nun aber keiner haben will. Denn während hier jeder herumgelaufene Hassprediger auf ausführliche Prüfung seiner heimatlichen Situation und entsprechende Bleibe hoffen kann, muss sich ein junger Mann, der die Sonntagsreden von Freiheit und Zivilcourage mit Leben füllt und dabei seines aufs Spiel setzt, schwachsinniges Tattergreisgesabbere von feigen Politimitatoren anhören.

Während Sigmar Gabriel den Chef der Spionagemaschine NSA am liebsten gleich verhaften will (und sich wohl direkt danach ins Schlafzimmer eingeschlossen und die Decke über den Kopf gezogen hat) haben wir jetzt endlich einen O-Ton unserer Verwaltungsschefin der amerikanischen Besatzungszone Mitte, Angela Merkel:

PINGUMANIA_cartoon_snowden_merkelPS: Liebe NSA, wenn es Snowden bis zum Südpol schafft, wir nehmen ihn auf jeden Fall!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Edward Snowden – keiner spielt mit dem Schmuddelkind

  1. Pingback: Snowden zwischen “Fuck the EU” und “Penetrate Putin” | Pingu-Mania

  2. Olaf aus HH schreibt:

    Schreibt doch mal wieder etwas !
    Seid Ihr diese Linie um den Südpol herum ?:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bild-914160-527363.html

    Ceterem censeo: Ayatollah, C 4, Semtex, Iraq, NSA, POTUS und FLOTUS… Karius und Baktus.

  3. Olaf aus HH schreibt:

    Ich bin es nochmal: Hier ist eine Liste der Reizworte, auf die dann alles anspringt, wenn man eines davon mailt oder sonstwie – am besten in english – in die Pixelwelt gibt:

    http://au.businessinsider.com/nsa-prism-keywords-for-domestic-spying-2013-6

    Leider sind die Worte nicht alphabetisch geordnet, es schwirrt einem irgendwann der Kopf.
    Aber „Pornstar“ und „Stephanie“ sind auch dabei. Ganz klar eine Verbindung zum Terrorism (der ist bestimmt auch auf der Liste).
    😉

  4. Olaf aus HH schreibt:

    Wieso kann ich die Kommentare zu den Beiträgen nicht mehr finden ? Es scheint keine Funktion zum Anklicken (mehr) zu geben ? Kann das sein ? Was ist da los ? Kojak, sind Sie das da ?
    Und außerdem heißt das Sch.n.uddelkind in Wahrheit wohl eher Sch.m.uddelkind, mit dem man dann nicht mehr spielt. 😉

    • pingumania schreibt:

      Danke für den Hinweis! Schreibfehler in der Headline sind die besten, ist hier bisher keinem aufgefallen.

      Das Problem mit den Kommentaren können wir gerade nicht nachvollziehen. Denn sobald man auf einen Artikel direkt geht, sind ja unten auch die Kommentare sichtbar. Oder meinst Du deine Kommentare unter dem anderen Artikel.

      Also nochmal, Lektorats-Ehrennadel! Solche Leser brauchen wir…

      • Olaf aus HH schreibt:

        Danke für die Blumen, die wie Cannabis aus dem fernen Afghanistan duften, oder so wie die Rosen des Orients, wenn abends die dortigen Geheimdienste Feierabend machen.
        Gestern ging genau diese Funktion der Kommentaranzeige nicht, wenn ich den Artikel quasi „geöffnet“ habe – allerdings habe ich dafür keine PUMPGUN oder eine BUSHMASTER BR 15 benutzt. Auch kein TNT oder ähnliches.
        Es kann auch sein, daß mein Duschkopf (Browser) oder gar ich gestern eine Spackung hatte – also hier mein sorry für den Alarm. Als wäre das WORLD TRADE CENTER betroffen.
        (Puh ist das anstregend, so umständlich zu schreiben… Na ja – die Zeiten verlangen es wohl 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s