Uups, ach ja, Obama – Nachruf auf einen Wahlsieg

Deutschland kann kollektiv durchdrehen: Der Spitzenkandidat der Herzen, Barack Obama, wurde nach ersten Erkenntnissen bei der Wahl zum US-Präsidenten im Amt bestätigt. Jetzt, eine Woche nachdem sich der Messias von Chicago von seinen Anhängern feiern ließ, trauen auch wir dem amerikanischen Wahlsystem zu, ein belastbares Ergebnis produziert zu haben. Leider stehen uns aus finanziellen Gründen keine offiziellen Presse-Fotos der Wahlnacht zur Verfügung. Doch in Zusammenarbeit mit einer 3D-Post-Production und einem Lebensmittelkünstler erwecken wir die bedeutendsten Momente der wichtigsten Politentscheidung der Welt für unsere Leser noch einmal zum Leben:

Foto: Pingu-Mania Catering

Barack schlägt Mitt – das ist die Quintessenz des Wahlkrimis. Obama wirkte anschließend zuckersüß wie immer, Verlierer Romney gab sich zerknautscht.

Foto: Pingu-Mania Catering

Die USA sind mehr denn je ein gespaltenes Land. Während Obama die Herzen von Latinos, Liberalen und Afroamerikanern gewann, bleiben die konservativen Weißen am rechten Rand auf Distanz zu ihm.

Foto: Pingu-Mania Catering

Im Kongress sehen sich Obamas Demokraten nach wie vor einer Mehrheit der Republikaner gegenüber. Wenn die Pläne des US-Präsidenten also mehr werden sollen als Schaumschlägerei, müssen hier schmerzhafte Kompromisse gefunden werden.

Foto: Pingu-Mania Catering

Erste Zeichen sind positiv: Die Republikaner haben signalisiert, dass sie sich sehr auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Barack Obama freuen.

Mehr zu Barack Obama
Obama betreibt Firma in Ostdeutschland (mehr…)
Obama begnadigt Todes-Truthahn (mehr…)
Obama schlägt Osama (mehr…)
Obama kurz vor der Pleite (mehr…)
Obama verbietet Waffeln (mehr…)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Uups, ach ja, Obama – Nachruf auf einen Wahlsieg

  1. Pingback: Alarm für Schwarzseher: neuer N*ger-Skandal | Pingu-Mania

  2. Pingback: Dallas mit Jubiläumsfolge: 50 Jahre JFK-Attentat | Pingu-Mania

  3. Pingback: Der Goldbär trägt schwarz | Pingu-Mania

  4. Pingback: US-Haushaltssperre: Sparen an der Sicherheit | Pingu-Mania

  5. Pingback: PRISM-Überwachung – Wir sind dabei! | Pingu-Mania

  6. eieiei schreibt:

    ich hätte eivind gewählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s