Markus Lanz: vom Pointentöter zum Hundemörder

Quelle Foto: Wikipedia

Wir wären ja nie auf die Idee gekommen uns das anzugucken. Für uns war „Wetten dass?“ schon lange tot, wir hattes es schließlich selbst beerdigt, bevor Gottschalk es tat. Doch aktuelle Ereignisse und der Zuspruch vieler Leser zwingen uns dazu, sich mit dem Unausprechlichen zu beschäftigen: der am letzten Samstag erfolgten Wieder(tot)geburt der Sendung unter Zeigefingerführung von Markus Lanz.

Ein Hund ist tot, und wenn man sich die ersten 15 Minuten der Sendung ansieht (mehr haben wir nicht geschafft, sorry), kann einen das nicht wundern. Es muss einen wundern, dass nicht viel mehr passiert ist. Fassen wir das Unfassbare zusammen: Zunächst einmal erfährt man im Vorspann, dass beim völlig neuen „Wetten dass?“ die selben Fressen kommen wie immer. Dann folgt ein ZDF-humoriger Vorfilm, in dem Lanz wohl als selbstironische Mischung aus Frank Sinatra und James Bond eingeführt werden soll. Heraus kommt jedoch eine Kombination aus James Last und Peter Bond, die mit einer Schüler-Theater-AG (sorry an alle Schüler-Theater-AGs) und abgenutzen Requisiten-Promineten ein Lehrstück über die Notwendigkeit der Abschaffung der GEZ-Gebühren inszeniert. Man muss sich das wohl so vorstellen: Die ZDF-Task-Force trifft sich und einer sagt: „Wir haben Geld ohne Ende, ein Jahr Zeit und können einen Vorfilm machen, der alles dagewesene in den Schatten stellt.“ Dann sagt ein anderer: „Ich habs wir lassen Ralf Schumacher Taxi fahren und einen Kalauer machen, dann einen von den Klitschkos Türsteher spielen und dann zieht Cindy aus Marzahn dem Markus den Anzug an.“ Kollektives, ekstatisches Ausrasten im Gremium.

Dann kommt Lanz auf die Bühne und drei „Begrüßungswitze“ später weiß man genau, was den Pudel zu seiner Tat getrieben hat. Lanz, der Ober-Konsenser, der in seiner Talk-Show am Ende stets Vergewaltigungsopfer und Kirchenfunktionär gemeinsam singen sehen möchte, findet einmal mehr nur den allerkleinsten gemeinsamen Nenner: sich selbst. „Ich reise gern nach Grönland“, „Ich war neulich im Parkhaus“, „Ich wurde in Östereich geblitzt und musste ein Autogramm schreiben“. Lanz ist sich selbst genug, die Zuschauer sind ihm egal. Und falls jemand denkt, wir hätten bei den Sätzen oben einfach die Pointen weggelassen, dann können Sie gern im oben verlinkten Ausschnitt danach suchen. Sie werden keine finden.

Einen richtigen Satz sagt Lanz, auch wenn der natürlich kokett-kotzkrampferregendes Komplimentefischen gepaart mit angestaubter „Hach, das ist alles live hier“-Attitüde  war: „Ich wette, heute Abend wird einiges in die Hose gehen. Aber das halten wir gemeinsam aus.“ Der  arme kleine Pudel hat es nicht mehr ausgehalten. Und es ist vielleicht ein Glück, aber auch eine Schande, dass er bei 13 Millionen TV-Zuschauern und einigen tausend in der Halle der einzige war, der eine angemessene Reaktion auf das Dargebotene zeigte. Und noch eine Frage an die Gastgeberstadt Düsseldorf: Wieso verlasst ihr nicht mal vorzeitig eure Zuschauerränge und stürmt den Platz, wenn es wirklich helfen würde?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Markus Lanz: vom Pointentöter zum Hundemörder

  1. Pingback: Echter Kracher: Donald Trump ändert seine Meinung zu Syrien. | Pingu-Mania

  2. Pingback: Bundestag verbietet geschäftsmäßige Sterbehilfe – doch es bleiben erschreckende Ausnahmen | Pingu-Mania

  3. Pingback: “Wetten dass”-Aus: ZDF jagt die Schuldigen | Pingu-Mania

  4. Pingback: 7 Dinge, an denen Sie erkennen, dass Sie süchtig nach dem “Dschungelcamp” sind | Pingu-Mania

  5. Pingback: Alarm für Schwarzseher: neuer N*ger-Skandal | Pingu-Mania

  6. Pingback: SIXT startet lang erwartete Anti-GEZ-Kampagne | Pingu-Mania

  7. Pingback: Mit den Dritten sieht man besser – 50 Jahre ZDF | Pingu-Mania

  8. baby lon schreibt:

    ich war neulich auch im parkhaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s