Waldorfschüler als Terrorhelfer?

Es ist eine Meldung die Bildungsexperten und Staatsschützer gleichermaßen aufschreckt: Waldorfschüler in Lübeck haben im Unterricht Schwarzpulver hergestellt und damit Rohrbomben gebaut. Wir müssen uns nun fragen: Waren wir auf dem anthroposophischen Auge blind? Ist es nicht bereits offensive Ablehnung unserer schönen deutschen Leistungsgesellschaft, auf klare Aufgaben, Noten und Sitzenbleiben zu verzichten? Und ist diese Ablehnung nun vielleicht in eine neue Eskalationsstufe eingetreten? Folgende Fragen müssen von den Ermittlungsbehörden dringend schnellstmöglich geklärt werden: Wie bekommt man ohne Zensuren ein polizeiliches Führungszeugnis? Gab es Kontakte der Zwickauer Terrorzelle zum Lübecker Lehrerzimmer? Wie viele Verfassungsschützer sind derzeit als V-Leute an Waldorfschulen aktiv? Derzeit sieht es jedenfalls so aus, als sei die einzige Bildung, die man an einer Waldorfschule finden kann, die einer terroristischen Vereinigung.

Auf organisch geformten und naturbelassenen Kletterobjekten wie diesem, könnten junge Waldorfschüler im Guerillakampf trainiert worden sein. (Foto: Wikipedia; Mathias Bigge)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Waldorfschüler als Terrorhelfer?

  1. Pingback: Game of Drones – ein Verteidigungsminister schießt sich ab | Pingu-Mania

  2. Bomb Shell schreibt:

    Wow, manche Menschen kennen Ironie nicht….krass!

  3. Pingback: Permanent (T)error: deutsche Sicherheitskräfte und das Internet | Pingu-Mania

  4. B.ombe schreibt:

    „Auf organisch geformten und naturbelassenen Kletterobjekten wie diesem, könnten junge Waldorfschüler im Guerillakampf trainiert worden sein.“
    oder die klettern und spielen da… ne guireillakampf training das klingt viel plausibler stimmt! das is einfach das lächerlichste was ich seit langem lesen durfte 😀

  5. Anonymous schreibt:

    „Auf organisch geformten und naturbelassenen Kletterobjekten wie diesem, könnten junge Waldorfschüler im Guerillakampf trainiert worden sein.“
    oder die klettern und spielen da… ne guireillakampf training das klingt viel plausibler stimmt! das is einfach das lächerlichste was ich seit langem lesen durfte 😀

  6. Aber schuld sind doch ganz allein die Videospiele! Und für die haben wir gar keine Zeit – bei all dem Töpfern, Häkeln, Stricken, Filzen, Weben, Korbflechten, Schreinern, Jäten, Säen, Kupfertreiben, Steinhauen, Batiken, Imkern, Buchbinden, Geigen, Flöten, Trommeln, Tanzen, Singen, Klatschen, Dichten, usw.!

  7. Anni schreibt:

    Wow, das erste Mal, dass der Kommentarthread dem Artikel Konkurrenz macht!

  8. Eisbär schreibt:

    Ich glaube, die Redaktion hat recht. Ich hatte selbst mal Kontakt zu Waldorfschülern und muss sagen, die sind schon ein bisschen radikal. Da ist immer eine Bombenstimmung und sie vertrauen den Worten von Rudolf. Ich kann mir gut vorstellen, dass im Werkunterricht da auch ab und zu mal was mit rechten Dingen zugeht.

  9. Michaela schreibt:

    selten etwas so an den Haaren herbeigezogenes gelesen!

    • pingumania schreibt:

      Keineswegs. Dies sind fundierte Vermutungen, die sich auf Spekulationen stützen. Kennen Sie irgendein Nachrichtenmagazin, bei dem Sie etwas anderes bekommen?

    • pingumania schreibt:

      Außerdem lehnen wir in der Redaktion, offensichtlich im Gegensatz zu manchen Waldorfschülern, Gewalt ab und würden niemanden an seinen Haaren irgendwo hinziehen – auch keine Nachrichten.

  10. Moritz Kneer schreibt:

    R.O.F.L.
    musste echt gut lachen als ich das gelesen hatte, wirklich gut was die sich alles für einen schrott zusammenreinem…

    • pingumania schreibt:

      Hier wird doch kein Schrott gereimt, sondern fundiert und kompetent ins Blaue spekuliert, wie es auch seriösere Medien immer wieder gern tun. Diesem News-trend können wir uns hier in der Redaktion nicht verschließen.

  11. Anonymous schreibt:

    nicht nur sektenmitglieder – sondern auch terroristen … um himmels willen!!! ein aufschrei geht durch die ganze welt!

    na aber ehrlich? was soll denn das? wenn menschen langweilig ist und sie einen sündenbock für was weiß ich suchen, scheint ihnen jedes mittel recht zu sein.

    • pingumania schreibt:

      Diesen Vorwurf kann die Redaktion nicht auf sich sitzen lassen. Wir haben hier niemanden zum Sündenbock erklärt, sondern lediglich neue Vorschläge für diesen Posten unterbreitet – denn einer muss ja nun mal immer Schuld sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s