Rösler stellt Pläne richtig: geordnete Insolvenz für FDP.

Die Griechen können aufatmen. Denn unser Wirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler ist aus dem Zusammenhang gerissen und falsch verstanden worden. Seine Aussagen „Es darf keine Rettung um jeden Preis geben“ und „eine geordnete Insolvenz darf kein Tabu-Thema sein“ bezogen sich nicht auf das finanziell angeschlagene Griechenland, sondern auf seine eigene, in Trümmern liegende, Partei.

Zwar würden weiter, zum Beispiel auf Wahlkampfveranstaltungen vor dem Urnengang in Berlin, Rettungsschirme über Infotischen aufgespannt, doch müsse man sich auch mit einem Plan B beschäftigen.

Laut Informationen von Pingu-Mania könnte eine geordnete Insolvenz der Liberalen wie folgt aussehen: Erneuter Rücktritt der gesamten Führungsmannschaft bis auf Rösler, Lindner, Westerwelle, Brüderle, Homburger und einiger anderer. Veräußerung der letzten 2% Stimmanteile an einen chinesischen Investmentfonds sowie Verkauf von Wertgegenständen (Brüderles Weinsammlung, Christian Lindners Grinsen…) an interessierte Fans. Angliederung der freigewordenen Mitglieder und Funktionäre an eine Partei ihrer Wahl.

Ein letzter staatlicher Rettungsversuch zu Gunsten der FDP soll jedoch noch unternommen werden. Dafür planen Herr Rösler und Frau Merkel die Einführung einer FDP-Wahlversprechen-Rettungssteuer. Das Besondere: Sie soll direkt nach ihrer Einführung gesenkt werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rösler stellt Pläne richtig: geordnete Insolvenz für FDP.

  1. Pingback: AfD – Angela für Deutschland | Pingu-Mania

  2. Pingback: Politisches Kamasutra mit Don Juan de Brüderle | Pingu-Mania

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s