War for talents – Bundeswehr sucht Spitzenkräfte

Wir haben Mitte Juni – und es droht das Sommerloch. Diesmal jedoch nicht in erster Linie in Fernsehprogramm und Klatschspalten, sondern in den Personalplanungen der Bundeswehr. Liebe Mitbürger, wir präsentieren: leere Kasernen, das erste messbare Ergebnis der Bundeswehrreform.

Dieses Jahrhundertprojekt lief bisher ungefähr so ab: 1. Bundesregierung beschließt, dass unsere Armee weltweit auf John-Rambo-Niveau arbeiten und dabei nichts mehr kosten soll. 2. Baron Luftikus zu Guttenberg macht hübsche Powerpoint-Präsentation und schafft die Wehrpflicht ab. 3. Guttenberg wird rausgeschmissen. 4. Nachfolger stellt fest, dass Powerpoint-Präsentation Mist ist und dass ohne Wehrpflicht keine Soldaten kommen. 5. Ratlosigkeit breitet sich aus.

Es ist Zeit, einer simplen und unangenehmen Wahrheit ins Auge zu sehen: Die Bundeswehr muss sich in Zeiten von Wirtschaftsboom und Fachkräftemangel am freien Markt als attraktiver Arbeitsgeber präsentieren. Doch Pingu-Mania sieht unsere Streitkräfte für den „Kampf um Talente“ gut gerüstet. Dank krisensicherer Argumente:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter PINGU-Cartoons veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu War for talents – Bundeswehr sucht Spitzenkräfte

  1. Pingback: Maya hi, Maya hu, Maya ha, Maya haha: Der Live-Ticker zum Weltuntergang | Pingu-Mania

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s