Die blutige Rache der Rohkost

Die letzte Nahrungsmittel-Apokalypse ist gerade verdaut (Pingu-Mania berichtete hier und hier), da schlägt uns das Schicksal schon wieder auf den Magen. Das EHEC-Bakterium füllt in Deutschland seit einigen Tagen Kloschüsseln, Notaufnahmen und die Terminkalender der Gesundheitsbehörden. Besonders gemein ist dabei: Das blutige Analspektakel erwischt scheinbar bevorzugt Bewusstesser, Grünzeug-Genießer und Rohkost-Romantiker, die sich sonst beim Thema Ekel-Essen eigentlich im kulinarischen Biosphärenreservat wähnen.

Schadenfreude der Fleischfraktion ist jedoch nicht angebracht. Letztlich sitzen wir in dieser Welt alle auf derselben Klobrille und was heute gesunder Wellness-Trend ist, kann morgen schon wieder Würgreiz provozierendes Topthema der Tagesschau sein.

Der vegetarische Lebenswandel braucht in diesen schweren Zeiten also mediale Rückendeckung Intensivdüngung. Deshalb lassen wir bei Pingu-Mania heute einen angesehenen Experten zu Wort kommen, der auch weiterhin zum beherzten Schritt in den grünen Bereich ermutigt:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die blutige Rache der Rohkost

  1. Pingback: Todesfalle Bikini-Figur – richtig abnehmen will gelernt sein | Pingu-Mania

  2. Pingback: Die Wahl zwischen Pest und Claudia: schwarz-grüne Sondierungsgespräche | Pingu-Mania

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s