Barack Obama betreibt Firma in Ostdeutschland

Osama Bin Laden ist tot. Deshalb interessiert sich der gemeine Amerikaner ab jetzt wieder mehr für das Boomen der eigenen Wirtschaft als für das Bomben in fremden Ländern.

Da dürfte die Bevölkerung der Vereinigten Staaten folgende Entdeckung von Pingu-Mania geradezu schockieren: während die heimische Wirtschaft immer noch in der Talsohle herumkriecht, betreibt ihr Präsident ein eigenes Glaswerk in Ostdeutschland. Klingt unglaublich? Finden wird auch. Deshalb hier ein Beweis-Foto, das einer unserer Fotoreporter in der Nähe von Gardelegen in Sachsen-Anhalt gemacht hat.

Das Obama-O steht hier für den Aufbau Ost. (Wir schwören: das Bild ist echt!)

Wer nun denkt, dieses Bauschild (hinter dem bereits die fertige Fabrik zu erkennen ist) wäre nicht echt, wir hätten es beklebt oder am Rechner nachbearbeitet, dem sei die Website des Unternehmens als letzte Bestätigung empfohlen. Es wurde 2008 gegründet und stellt seit Februar 2010 an diesem Standort Flaschen her. Ob diese nur als Funktionäre in Obamas Regierung eingesetzt werden oder weltweit, ist nicht bekannt.

Für unsere Leser, die in der Welt der Unternehmenslogos nicht täglich unterwegs sind und die sich deshalb fragen, was wir eigentlich wollen, hier noch mal ein kleiner optischer Exkurs, der die Bedeutung unserer Entdeckung klar macht:

Der Logobeweis zeigt: bei der Agenda-Glas AG muss es sich um ein Unternehmen von Barack Obama handeln. (Quelle: http://www.agenda-glas.com / http://www.barackobama.com)

Es stellt sich natürlich die Frage, warum ein US-Präsident ein Glaswerk auf deutschem Boden betreibt. Nun, wer die amerikanische Bewunderung für „Made in Germany“ kennt, für den ist die Wahl des Standortes keine Überraschung. Aber warum Glas? Nun wie wir vermuten, plant Barack Obama sein politisches Versprechen mit dem ultimativen Merchandising-Objekt zu krönen: der Yes-we-Kanne.

Bisher nur eine Computersimulation: Das Gefäß des politischen Wandels – die Yes-we-Kanne.

Wir haben in der Redaktion natürlich noch eine zweite Möglichkeit diskutiert: Barack Obama hat mit der Firma gar nichts zu tun und das Unternehmen hat lediglich das 2008 weltweit wichtigste und bekannteste Logo einfach noch mal erfunden. Aber da schien uns unsere Geschichte irgendwie plausibler.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Barack Obama betreibt Firma in Ostdeutschland

  1. Pingback: Lass’ krachen! Barack Obama feiert Geburtstag mit besonderem Feuerwerk. | Pingu-Mania

  2. Pingback: Uups, ach ja, Obama – Nachruf auf einen Wahlsieg | Pingu-Mania

  3. Pingback: Klar machen zur Spende: Barack braucht Bares | Pingu-Mania

  4. Pingback: CDU/CSU-Fraktion verewigt Staatsschulden im Logo | Pingu-Mania

  5. Jackson schreibt:

    Warum auch immer, aber die Agenda Glas AG hatte nur ein kurzes Leben. Über Flaschen soll hier auch nicht weiter spekuliert werden. Die weitere Geschichte ist unter folgenden Links nachzulesen:
    http://www.gardelegen.info/cms/index.php?article_id=970
    http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/wirtschaft_und_boerse/weitere_themen/?em_cnt=2022277

    • pingumania schreibt:

      Besten Dank für das Update….Heijeijei, ein indisches Unternehmen??? Und das beim derzeit angespannten Verhältnis der USA zu Pakistan. Was hat sich Obama dabei nun wieder gedacht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s